Prof. Dr. Roland Fritz

Rechtsanwalt, Mediator, Wirtschaftsmediator
Präsident des Verwaltungsgerichts a.D.

Mediation im öffentlichen Bereich, Wirtschaftsrecht, Familien- und Erbmediation, Moderation von Beteiligungsverfahren

Sprachen: Deutsch, Englisch

Prof. Dr. Roland Fritz
Prof. Dr. Roland Fritz

Prof. Dr. Roland Fritz verfügt über eine lange juristische Karriere. Er war als Richter tätig, arbeitete einige Jahre beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, wurde Präsident des Verwaltungsgerichts Gießen, später Präsident des Verwaltungsgerichts in Frankfurt/Main und ist seit 2002 ebenfalls Honorarprofessor an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seit 2013 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

Ausbildung und Erfahrung

geb.1947 in Offenbach
Tätigkeit als Mediator (Schwerpunkt: Mediation im öffentlichen Bereich, Wirtschaftsmediation, Familien- und Erbmediation)
Trainer und Ausbilder im Bereich Mediation für Richter, Rechtsanwälte und Studenten
Kurzzeitexperte für internationale Rechtsprojekte und Mediation, u.a. in China,Vietnam und Thailand
Zulassung als Rechtsanwalt (2013)
Gerichtlicher Mediator in der hessischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (2006 – 2013)
Präsident des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main (bis Januar 2013)
Absolvent des Master-Studienganges Mediation an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt /Oder (2008)
Honorarprofessor an der Justus-Liebig-Universität in Gießen (2002)
Präsident des Verwaltungsgerichts Gießen (2002 – 2008)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht Karlsruhe (1982 – 1986)
Richter in der hessischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (1976)
Studium der Rechtswissenschaften und Promotion an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main,
1. Staatsexamen (1972),
2. Staatsexamen (1976),
Rigorosum (1976)

Mitgliedschaften

GEMME – Groupement Européen des Magistrats pour la Mediation
LOEWE – Schwerpunkt: Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung, Expertenrat
FSG – Fortbildungs- und Service GmbH der Hessischen
Rechtsanwaltschaft, Fachbeirat

Publikationen

Autor und (Co-) Herausgeber von Standardwerken und Veröffentlichungen zum Staats- und Verwaltungsrecht

Autor und (Co-) Herausgeber von Standardwerken und Veröffentlichungen zur konsensualen Streitschlichtung, darunter:

Fritz, Das Gütesiegel „Zertifizierter Mediator“, ZKM 2014, Heft 2
Fritz, Nicht immer gleich zum Gericht, Deutsches Ärzteblatt 2013 (51/52), 2503
Fritz/Pielsticker, Kommentar zum Mediationsgesetz, 2013
Fritz/Fritz, Wirtschaftsmediation, 2013
Fritz, Das Mediationsgesetz- Konsequenzen für die Verfahrensgestaltung, Die Wirtschaftsmediation, 2013, 80
Fritz/Krabbe, Plädoyer für Qualität und Nachhaltigkeit der Güterichterausbildung, NVwZ 2013, 29
Fritz, Vom mühsamen Weg der Etablierung des Güterichters in der Verwaltungsgerichtsbarkeit, BDVR-Rundschreiben 2013, 4
Fritz, Güterichter und was nun? Hess. JMBl. 2012, 425
Fritz/Krabbe, Neue Entwicklungen in der anwaltlichen Mediationspraxis, NJW 2011, 3204
Fritz/Fritz, Richter als gerichtsinterne Mediatoren, FPR 2011, 328
Fritz/Krabbe, Gerichtsinterne Mediation – der Faktor Zeit, NVwZ 2011, 396, 595
Fritz, Mediationsvereinbarung und mediativer Vergleich, LKRZ 2009, 281
Fritz, Der –verpasste- Königsweg im Bahnkonflikt: Mediation, NJW 2008, 2312
Fritz, Mediation – Vorurteil und Wirklichkeit, S. 319 ff, in: FS VG Gießen 2007
Fritz/Karber/Lambeck, Mediation statt Verwaltungsprozess, 2004